FRIWO Geschichte

Erforschen Sie unsere Historie

Vom Entwickler des ersten Steckernetzgeräts der Welt zum softwareorientierten High-Tech-Anbieter mit globalem Footprint: In den letzten 50 Jahren hat sich bei FRIWO viel getan. Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Vergangenheit!

13
2019
FRIWO hat sich verändert - jetzt tut es auch unser Logo!

2018
Zertifizierung nach DIN ISO 13485

Ein zusätzliches Qualitätsversprechen für die Medizintechnik

2018
Übernahme der Emerge-Engineering GmbH

FRIWO bietet sämtliche Komponenten für elektrische Antriebsstränge aus einer Hand, inklusive der Software

2016
Grand Opening Vietnam

Eröffnung einer hochmodernen Fertigung in Vietnam

2014
Ein erster Schritt in Richtung Systemanbieter

Das Unternehmen beginnt mit der Fertigung von Akkupacks

2013
Engagement zahlt sich aus

FRIWO überschreitet erstmals die Umsatzschwelle von
100 Millionen Euro

2008
Neue Konzernstrukturen

Die Geschäftseinheit FMP wird an Flextronics veräußert Die CEAG AG wird von VTC übernommen und in FRIWO AG umbenannt

2005
Das „goldene Netzteil“

Fertigung von 1.000.000.000 Stromversorgungen

2002
FRIWO teilt sich in zwei Sparten

FRIWO Mobile Power (FMP) und FRIWO Power Solutions (FPS)

1992
Zertifizierung nach DIN ISO 9001

Als erstes Unternehmen der Branche

1983
Übernahme durch die CEAG AG

Umsatz: 73 Millionen DM / Mitarbeiter: 640

1982
Europas größter Hersteller von Kleinstromversorgungs- und Ladegeräten

Fertigung von 25.000 Geräten pro Tag

1971
Erfindung des ersten Steckernetzgerätes der Welt

Verwendung für Kassettenrekorder - Fertigungsausstoß:
1.000 Geräte pro Tag